Natur-Trekking von Park zu Park

Logo Natur-Trekking von Park zu Park
Logo Natur-Trekking von Park zu Park
Tourdaten
11,2km
271 - 873m
Distanz
126hm
710hm
Aufstieg
03:20h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Carona besuchen und das malerische Parco San Grato ebenso gut wie der Pian Càsoro, ein Schutzgebiet. Das Mündungsgebiet besitzt eine besondere Naturlandschaft, es umfasst ein Biotop.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

San Salvatore

Wegverlauf
Lugano (273 m)
Vetta San Salvatore
0,0 km
Carabbia (523 m)
1,0 km
Ciona
1,7 km
Oratorio Santa Maria delle Grazie
1,8 km
Carona (597 m)
3,5 km
Chiesa dei Santi Giorgio e Andrea
3,6 km
San Grato
6,2 km
Chiesa della Madonna d'Ongero
7,8 km
Torello
9,0 km
Chiesa di Santa Maria Assunta
9,1 km
Osteria Grotto del Paolin
10,5 km
Casoro
10,5 km
Figino
10,6 km
Osteria Degli Amici
11,2 km

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung
San Salvatore – Carona

Auf dieser Exkursion entdecken Sie die Südseite der faszinierenden und abwechslungsreichen Halbinsel des San Salvatore. Der Abstieg vom Gipfel erfolgt zunächst über einen Pfad, der sich malerisch durch den Wald schlängelt.

Bei einem Zwischenstopp in Ciona können Sie ein Grotto besuchen. In Ciona befindet sich auch eine Bushaltestelle mit Verbindungen nach Lugano und Carona. Von hier aus führt eine unbefestigte Strasse durch den Wald zu der typischen Ortschaft Carona, die sich in ihrem Ortskern ihren historischen Charme bewahrt hat.

Carona – Parco San Grato – Carona

Nur 15 Minuten Fussweg von Carona entfernt liegt der malerische Parco San Grato, der mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten zum Verweilen einlädt und diese Wanderung um eine Stunde verlängert.

Carona – Figino

Weiter geht es Schusters Rappen in Richtung Carona, wo Sie beim Schwimmbad auf einen Feldweg nach Torello abbiegen. Bevor man die Ortschaft erreicht, die von der Kirche S. Maria Assunta di Torello dominiert wird, bietet sich ein herrlicher Blick auf den See. Diese Kirche war ursprünglich Teil des benachbarten Augustinerklosters, das 1389 aufgehoben wurde. Anschliessend gelangt man zu der Wallfahrtskirche der Madonna d'Ongero, die einen Panoramablick auf die Collina d'Oro bietet. Von Torello aus geht es weiter mit einem steilen Anstieg, der nach Figino führt.

Mit einer Fläche von 56.300 m² ist Pian Càsoro - zwischen Figino und dem Dorf Càsoro gelegen - ein Erholungsgebiet am Seeufer, das zum Baden und zu anderen Freizeitaktivitäten einlädt und von der Öffentlichkeit rege genutzt wird. Pian Càsoro ist ein Schutzgebiet. Das Mündungsgebiet besitzt eine besondere Naturlandschaft. Es umfasst ein Biotop, das im Verzeichnis der Amphibienlaichgebiete aufgeführt und staatlich geschützt ist. In dem Teich leben und brüten viele Frosch- und Krötenarten, von denen einige gefährdet sind.

Höchster Punkt
873 m
Zielpunkt

Figino

Höhenprofil
© outdooractive.com

Autor
Die Tour Natur-Trekking von Park zu Park wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Trans Swiss Trail – Etappe 30: Tesserete – Lugano

leicht Wanderung
12,11km | 185hm | 03:25h

Cannobio nach Cannero

mittel Wanderung
7,16km | 330hm | 02:45h

Der dominierende Berg

schwer Wanderung
11,32km | 857hm | 04:25h

Der Kastanienweg

mittel Wanderung
14,54km | 460hm | 04:35h