Tour durch das Riviera und Bellinzonese mit dem E-Bike

Logo Tour durch das Riviera und Bellinzonese mit dem E-Bike
Logo Tour durch das Riviera und Bellinzonese mit dem E-Bike
Tourdaten
63,29km
197 - 307m
Distanz
236hm
246hm
Aufstieg
04:20h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Eine wunderschöne, praktisch eben verlaufende Strecke durch das Rivieratal und das Gebiet von Bellinzona, zwischen der Ebene und den Gebirgsketten des Hochtessin, durch die Bassa Mesolcina bis in die faszinierende Stadt Bellinzona, die Hauptstadt des Kantons Tessin, auf der man noch ursprüngliche Winkel dieses Gebiets erkunden kann.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Biasca

Wegverlauf
Lucomagno
0,1 km
Mairano
2,9 km
Iragna (294 m)
4,5 km
Lodrino (269 m)
7,8 km
Ristorante Da Sandra
9,3 km
Chiesa di S. Vincenzo
11,7 km
Cresciano (260 m)
11,7 km
Ristorante Pizzeria Meridiano
19,9 km
Castione-Arbedo (241 m)
20,0 km
Bellinzone (230 m)
20,4 km
Ristorante Tenza
21,4 km
Castione (245 m)
21,5 km
Lumino (267 m)
23,0 km
Ristorante Grotto Bassa
23,8 km
Bassa di Fuori
24,0 km
Arbedo (283 m)
26,3 km
Hotel Liberty
26,9 km
Camping Bellinzona
27,1 km
Carasso (236 m)
29,1 km
Bellinzone (230 m)
30,6 km
Monte Carasso (237 m)
32,5 km
Sementina (224 m)
33,4 km
Gudo (232 m)
38,7 km
Restaurant Pian Marnino
40,2 km
Massarescio
40,4 km
Cugnasco (225 m)
40,4 km
Gerra Piano
42,4 km
Grotto la Strega
47,2 km
Osteria Pizzeria
47,4 km
Quartino
47,6 km
Contone (206 m)
49,9 km
San Giovanni Battista
50,4 km
Pizza chez Boubou
51,5 km
Cadenazzo (208 m)
51,8 km
Cadenazzo (247 m)
52,0 km
Ristorante Al Ponte
52,3 km
Sant'Antonino (224 m)
54,1 km
Camorino (223 m)
56,6 km
Giubiasco (238 m)
58,7 km
Bellinzone (230 m)
60,5 km
Bellinzona (241 m)
61,8 km
Carasso (236 m)
62,9 km

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die Tour startet in Biasca, dem Zentrum der idyllischen Täler Blenio, Leventina und Riviera, mit einer herrlichen Sicht auf den beeindruckenden Wasserfall von Santa Petronilla und die romanische Kirche San Pietro, die hoch über dem Dorf emporragt. Man fährt am rechten Ufer des Flusses Tessin durch das Rivieratal, durch die Dörfer Iragna und Lodrino mit ihren grossen Granitsteinbrüchen und einigen typischen Grotti, wo man hervorragende Produkte und typische Gerichte probieren kann.
Auf der Höhe von Lodrino überquert man schliesslich die Brücke und fährt an der anderen Uferseite am Militärflughafen vorbei bis nach Cresciano. Weiter geht es über hübsche, zum Teil ungeteerte Wege mitten im Grünen bis in das Erholungsgebiet von Arbedo-Castione. Nach einem kleinen Abstecher nach Lumino gelangt man auf Nebenstrassen bis zur Standseilbahn, die auf den Monte Saurù führt, mit Zugang zum Pizzo di Claro. Danach geht es in Richtung Süden wieder bergab über Arbedo, Monte Carasso (dem Sitz des alten Augustinerinnenklosters), Gudo mit seinen sonnenverwöhnten Weinbergen, Cugnasco und Quartino. Die Rückfahrt führt von Cadenazzo aus zum Fuss des Monte Ceneri, wo man in der Nähe des Dorfs Robasacco die alte, kürzlich zu neuem Leben erweckte Mühle von Precassino besuchen kann. Danach erreicht man die Dörfer S. Antonino und Camorino und das alte Dorf Giubiasco. Die letzte Etappe ist Bellinzona – der Hauptort des Kantons Tessin – hier kann man die Schönheit der drei Burgen bewundern, die zum UNESCO Welterbe der Menschheit gehören, und die wunderschöne Altstadt mit den alten Villen, die als eine der ursprünglichsten des ganzen Tessins gilt.

Wegbeschreibung

Die Strecken können in beide Richtungen befahren werden.

Höchster Punkt
307 m
Zielpunkt

Bellinzona

Höhenprofil
© outdooractive.com

Sicherheitshinweise

 

Trage Schutzausrüstung Schätze dein Können richtig ein Gewähre Wandernden den Vortritt Bleibe auf dem Trail Schliesse Weidezäune


Zu einer genussreichen Tour gehört die sorgfältige Planung derselben. Informieren Sie sich bitte vorher bei der lokalen Informationsstelle über die Strecken- und Wetterverhältnisse. Je nach Jahreszeit und Witterungsverhältnissen kann diese Route gesperrt oder unterbrochen sein.

Tipps

Die Tour verläuft mit einigen Varianten über die Velowege von SchweizMobil zu den E-Bike-Ladesäulen, die man entlang der ganzen Strecke findet. Das E-Bike-Aufladen ist kostenlos, geht schneller als ein normaler Ladevorgang und man braucht kein eigenes Ladegerät.

Es empfiehlt sich, auf Ihrer Tour zur Sicherheit eine ausgedruckte Version unserer Webkarte mitzunehmen.

Zusatzinfos

Die Tour verläuft mit einigen Varianten über die Velowege von SchweizMobil zu den E-Bike-Ladesäulen, die man entlang der ganzen Strecke findet:

 

E-bike charging point Biasca - SBB Bahnhof

E-bike charging point Lodrino - Campo sportivo

E-bike charging point Cresciano - Nucleo

E-bike charging point Arbedo-Castione - Stazione FFS

E-bike charging point Lumino - Nucleo

E-bike charging point Cadenazzo - FELA Ticino

E-bike charging point Monte Carasso

E-bike charging point Gudo - Nucleo

E-bike charging point Bellinzona

 

Das E-Bike-Aufladen ist kostenlos, geht schneller als ein normaler Ladevorgang und man braucht kein eigenes Ladegerät. Es empfiehlt sich, auf Ihrer Tour zur Sicherheit eine ausgedruckte Version unserer Webkarte mitzunehmen.


Autor

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Tour durch das Morobbiatal mit dem E-Bike

mittel Radfahren
12,5km | 675hm | 01:25h

Die Val Colla-Tour

schwer Radfahren
36,74km | 850hm | 03:20h

Ascona-Golino-Arcegno-Ascona

leicht Radfahren
20,81km | 179hm | 02:00h

Hinauf zum imposanten Monte Bar

schwer Radfahren
45,55km | 1374hm | 04:25h