Panoramaweg Oberneunforn – Frauenfeld

Logo Panoramaweg Oberneunforn – Frauenfeld
Logo Panoramaweg Oberneunforn – Frauenfeld
Tourdaten
14,21km
388 - 536m
Distanz
123hm
184hm
Aufstieg
03:45h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Eine aussichtsreiche Wanderung mit einzigartigem Ausblick auf das Thurtal und die fernen Alpen. Sie wandern im Rebberg über Iselisberg, die Kartause Ittingen nach Frauenfeld.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Oberneunforn, Gemeindehaus

Wegverlauf
Oberneunforn
0,0 km
Niederneunforn
2,1 km
Pünte
2,8 km
Labi
2,8 km
Hase
3,5 km
Iselisberg
6,1 km
Berlingerhof
7,6 km
Kartause Ittingen
9,5 km
Restaurant Mühle
9,6 km
Warth
10,2 km
Breite
10,5 km
Waldturm (nur geplant?)
13,2 km
Lindenpark
14,0 km
Frauenfeld (417 m)
14,1 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Von Oberneunforn führt der Wanderweg Richtung Süden bis Niederneunforn. 700 Meter nach dem Start beginnt die grosse Rebbergwanderung entlang des bekannten Iselisberg. Auf diesem Höhenweg geniessen Sie einzigartige Ausblicke auf das Thurtal und die fernen Alpen. Sehen Sie die vielen schönen Rebhäuschen?

Der Weg führt nun, teilweise im kühlen, botanisch reichen Wald zum ehemaligen Kartäuserkloster Kartause Ittingen in Warth. Nach der Klosteraufhebung 1848 gingen die Bauten in Privatbesitz über. Die heutige Stiftung Kartause führt das lebendige Kultur- und Tagungszentrum, ein Restaurant und einen Laden und beheimatet das Thurgauer Kunstmuseum und das Ittinger Museum.

Weiter geht's durch das Auengebiet der Thur. Der einst kanalisierte Fluss ist renaturiert. Hier sind vielfältige Entdeckungen zu machen und auch Spuren des Bibers zu finden.

Der Wanderweg überquert die Thur auf der Rohrerbrücke und führt der Murg entlang durch das Waffenplatzgebiet zum Bahnhof Frauenfeld. Die Wanderung endet in der thurgauischen Hauptstadt.

Wegbeschreibung

Oberneunforn – Niederneunforn – Kartause Ittingen, Warth – Frauenfeld

Höchster Punkt
536 m
Zielpunkt

Frauenfeld, Bahnhof

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Das Tragen fester Schuhe mit griffiger Sohle, eine der Witterung entsprechende Ausrüstung und topografische Karten werden empfohlen.

Sicherheitshinweise

Wanderweg mit gelber Signalisation. Verläuft oft auf breiten Wegen, kann aber auch schmal und uneben angelegt sein. Steile Passagen werden mit Stufen überwunden. Abgesehen von der gewöhnlichen Aufmerksamkeit und Vorsicht stellen Wanderwege keine besonderen Anforderungen.

Tipps

Es lohnt sich: Besichtigen Sie die Frauenfelder Altstadt und das Historische Museum im Schloss Frauenfeld mit Schlossturm.

Zusatzinfos

Weitere Informationen über die Regio Frauenfeld für Aktivitäten und Erlebnisse unterwegs finden Sie unter: www.regiofrauenfeld-tourismus.ch


Anreise

Bei der Anreise mit dem Auto die Autobahn A7 bei Frauenfeld-West verlassen.

Anschliessend dem untergeordneten Strassennetz bis zum Startpunkt folgen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Bahn bis Frauenfeld.

Anschliessend mit dem Postauto nach Oberneunforn, Gemeindehaus.

Der Startpunkt befindet sich unmittelbar bei der Haltestelle.

Parken

In der Nähe des Startpunkts befinden sich öffentliche, evtl. kostenpflichtige Parkplätze.


Autor

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Aussichtsreich
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Durchs Eigental zum Worrenberg

leicht Wanderung
9,49km | 107hm | 02:30h

Rundwanderung entlang des Hochrheins

mittel Wanderung
14,83km | 28hm | 03:45h

Rund um Rheinau

leicht Wanderung
4,9km | 35hm | 01:20h