Thurgauer Rundwanderweg (Frauenfeld – Matzingen)

Logo Thurgauer Rundwanderweg (Frauenfeld – Matzingen)
Logo Thurgauer Rundwanderweg (Frauenfeld – Matzingen)
Tourdaten
12,05km
400 - 644m
Distanz
344hm
309hm
Aufstieg
03:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Der 200 Kilometer lange, gut ausgeschilderte Thurgauer Rundwanderweg führt an den schönsten Plätzen, 25 kleinen Seen und fast ebenso vielen Burgen und Schlössern vorbei.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Frauenfeld, Bahnhof

Wegverlauf
Frauenfeld (417 m)
Meiser
1,4 km
Stählibuck
4,6 km
Dingenhart
5,0 km
Weierwis
5,1 km
Underes Junkholz
5,4 km
Sonnenberg
8,6 km
Stettfurt
9,7 km
Reformierte Kirche
9,8 km
Matzingen
11,6 km
Landgasthof Ochsen
11,9 km
Matzingen (451 m)
11,9 km
Rössli
11,9 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die Strecke führt entlang der Bahnhofstrasse ostwärts. Beim Restaurant Gartenlaube biegt der Weg ab nach Süden und folgt nach der Überquerung der Zürcherstrasse der Mühletobelstrasse. Linkerhand steht über den Reben das Guggenhürli, ein 1720 erbautes Fachwerkhäuschen.

 

Der Weg folgt dem Waldlehrpfad Mühletobel, zuerst dem Waldrand entlang, später unmittelbar am Bach. Nach dem Überqueren der Fahrstrasse bei Obholz kann der Sonnen- (Waldrand) oder der Schattenweg (Lehrpfad) benutzt werden. Nach einem steilen Aufstieg erreicht man den Stählibuckturm (mit Feuerstelle).

 

Der Wanderweg führt nach Dingenhart. Er überquert beim Tüfelsbächli die Kantonsstrasse sowie den Thunbach und erreicht die Wälder des Imenberges und das Schloss Sonnenberg. Der Abstieg nach Stettfurt erfolgt durch den Rebberg. Über die Lauche führt der Weg dann nach Matzingen.

Wegbeschreibung

Frauenfeld – Dingenhart – Chöll – Sonnenberg – Stettfurt – Matzingen

Höchster Punkt
644 m
Zielpunkt

Matzingen, Bahnhof

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Das Tragen fester Schuhe mit griffiger Sohle, eine der Witterung entsprechende Ausrüstung und topografische Karten werden empfohlen.

Sicherheitshinweise

Wanderweg mit eigener Signalisation (grünes Routenfeld «Thurgauer Rundwanderweg» und gelbe Richtungszeiger). Verläuft oft auf breiten Wegen, kann aber auch schmal und uneben angelegt sein. Steile Passagen werden mit Stufen überwunden. Abgesehen von der gewöhnlichen Aufmerksamkeit und Vorsicht stellen Wanderwege keine besonderen Anforderungen.

Tipps

Es lohnt sich den Stählibuckturm zu erklimmen, denn es bietet sich eine wunderbare Panoramasicht, die vom Vorarlberg bis zu den Berner Alpen reicht.

Zusatzinfos

Weitere Informationen über die Ferienregion Thurgau-Bodensee sowie zu Aktivitäten und Erlebnissen unterwegs finden Sie unter: www.thurgau-bodensee.ch


Anreise

Bei der Anreise mit dem Auto die Autobahn A7 bei Frauenfeld-West verlassen. Anschliessend dem untergeordneten Strassennetz bis zum Startpunkt, Bahnhof Frauenfeld, folgen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Bahn bis Frauenfeld. Der Startpunkt befindet sich unmittelbar bei der Haltestelle.

Parken

In unmittelbarer Nähe des Startpunkts befinden sich mehrere öffentliche, kostenpflichtige Parkplätze.


Autor

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Aussichtsreich
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Rundwanderung «Agasul – Kyburg»

mittel Wanderung
11,98km | 145hm | 03:15h

Route Kemptthal – Winterthur

mittel Wanderung
11,86km | 305hm | 03:34h

Rund um die Insel Reichenau

leicht Wanderung
10,89km | 35hm | 03:00h