Tourdaten
20,68km
400 - 573m
Distanz
112hm
10hm
Aufstieg
05:15h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Die Murg entspringt am Hörnli, fliesst durch den Hinterthurgau und mündet in die Thur. Diese Wanderung folgt dem Fluss, der Mühlen antrieb und Textilfabriken Wasserkraft lieferte.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Frauenfeld, Bahnhof

Wegverlauf
Frauenfeld (405 m)
0,0 km
Lindenpark
0,1 km
Bahnhofbrücke
0,6 km
Balieresteg
0,7 km
Frauenfeld (417 m)
0,8 km
Bleiche
0,9 km
Hundsrugge (455 m)
2,8 km
Webi.Church
5,8 km
Wide
6,3 km
Matzingen
7,2 km
Alp
8,4 km
Ackermannshaus
8,8 km
Jakobstal
9,1 km
Sternen
10,3 km
Wängi
10,5 km
Rütihof
11,1 km
Neubrugg
11,6 km
Waldegg
12,2 km
Hunzikon
12,5 km
Restaurant Landhaus
12,8 km
Rosental
12,9 km
St. Margarethen TG
14,7 km
Münchwilen TG
15,9 km
Pilgerhaus Maria Dreibrunnen
18,8 km
Wallfahrtskirche Maria-Hilf
18,8 km
Dreibrunnen
18,8 km
Ifang
20,1 km
Wil
20,3 km
Westquartier
20,4 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die Route startet auf der Rückseite des Bahnhofs Frauenfeld, dem Zusatz «Murgweg» auf der Wanderwegbeschilderung kann während der ganzen Wanderung gefolgt werden. So führt der Weg zuerst am Schloss Frauenfeld vorbei, überquert den Badisteg und verläuft dann entlang der Murg zum Stauwehr Königswuhr, wo der Fluss bereits im Mittelalter gestaut und die Wasserkraft genutzt wurde. Der Murgweg verlässt Frauenfeld bei der Aumühle, bis dahin wird der der Fluss vier Mal auf Stegen überquert.

Später folgt Murkart, bevor der Weg zwischen dem mit Schwellen gezähmten Fluss und einem Kanal durch einen Auwald verläuft. Nach einem erneuten Uferwechsel gelangt man schliesslich nach Matzingen und - nie fern der Murg - nach Wängi. Es folgen zwei kleine Weiher und der Weiler Rosental, ehe man Münchwilen erreicht.

Nun geht's weg vom Fluss in Richtung Wil. Dabei passiert der Weg die Wallfahrtskapelle Maria Dreibrunnen, die für ihre Deckenfresken bekannt ist. Es ist nun nicht mehr weit bis in die Äbtestadt.

Wegbeschreibung

Frauenfeld – Matzingen – Wängi – Münchwilen – Wil

Höchster Punkt
573 m
Zielpunkt

Wil, Bahnhof

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Das Tragen fester Schuhe mit griffiger Sohle, eine der Witterung entsprechende Ausrüstung und topografische Karten werden empfohlen.

Sicherheitshinweise

Wanderweg mit gelber Signalisation. Verläuft oft auf breiten Wegen, kann aber auch schmal und uneben angelegt sein. Steile Passagen werden mit Stufen überwunden. Abgesehen von der gewöhnlichen Aufmerksamkeit und Vorsicht stellen Wanderwege keine besonderen Anforderungen.

Tipps

Eine Rast auf der einladenden Terasse des Restaurant Landhaus im Weiler Rosental und Ghackets mit Hörnli und typisches Thurgauer Apfelmus geniessen.

Zusatzinfos

Weitere Informationen über die Ferienregion Thurgau-Bodensee sowie zu Aktivitäten und Erlebnissen unterwegs finden Sie unter: www.thurgau-bodensee.ch


Anreise

Bei der Anreise mit dem Auto die Autobahn A7 bei Frauenfeld-West verlassen. Anschliessend dem untergeordneten Strassennetz bis zum Bahnhof (Startpunkt) folgen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Bahn bis Frauenfeld. Der Startpunkt befindet sich unmittelbar beim Bahnhof.

Parken

In unmittelbarer Nähe des Startpunkts befinden sich mehrere öffentliche, kostenpflichtige Parkplätze.


Autor
Die Tour Murgweg wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
()
Meine Bewertung:
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Bauma-Hörnli-Steg: «Panoramawanderung auf das Hörnli»

mittel Wanderung
9,49km | 433hm | 03:13h

Leichter Rundweg auf der Hulftegg

leicht Wanderung
7,42km | 138hm | 02:05h

Von Steg im Tösstal auf das Schnebelhorn

mittel Wanderung
12,21km | 563hm | 04:25h