Freizeittipps Mendrisiotto und Basso Ceresio

Monte Generoso

Karte
Karte ausblenden

Der Berg mit der besten Aussicht des Kanton Tessin.

Die Spitze erreicht man bequem nach einer 40-minütigen Fahrt mit der Zahnradbahn. Sie startet in Capolago (274 m.ü.M.) und führt durch unberührte Natur. Auf der Spitze bietet eine moderne Infrastruktur Verpflegungsmöglichkeiten im Restaurant sowie Übernachtungsmöglichkeiten für Einzelpersonen und für Gruppen.

Von der “Vetta” aus (1'704 m.ü.M.), die man in 10 Minuten zu Fuss vom Bahnhof erreicht, geniesst man einen wunderbaren Blick auf das Seengebiet, das lombardische Flachland bis hin zum Apennin sowie auf die Alpenkette.
Der Blick reicht vom Finsteraarhorn zum Matterhorn und von der Jungfrau bis zum Monte Rosa. Die Natur zeigt sich hier von ihrer besten Seite.

Seltene Tier- und Pflanzenarten, die man anderenorts nicht mehr findet, überleben seit der letzten Eiszeit auf dem Monte Generoso.
Der Berg bietet darüber hinaus unzählige Freizeitmöglichkeiten: von der einfachen Fusswanderung bis zum Klettersport für Kenner, vom Mountainbiken bis zum Gleitschirmflug und von der Beobachtung der Vogelwelt bis hin zur Höhlenforschung. Es gibt ausserdem zwei Lehrpfade.
Der erste ist der „Naturpfad“, der die Endstation auf der Vetta und das Restaurant (1620 m.ü.M.) mit der Zwischenhaltestelle Bellavista (1220 m.ü.M.) verbindet. Entlang dieses leicht begehbare Pfad findet man 12 Informationstafeln, die einfach und deutlich die Meeresursprünge des Monte Generoso, die geologische Entwicklung, den Einfluss der Eiszeiten und die naturalistischen Besonderheiten des durchquerten Gebietes darstellen.

Der zweite Pfad heisst “Planetenpfad” und beginnt am Ostteil des Restaurant Vetta. Auf einer geraden 600 Meter langen Strecke wurde das Planetensystem mit einer Skala von 1:10 Milliarden rekonstruiert. 10 Informationstafel in 4 Sprachen bieten dem Touristen interessante astronomische Erläuterungen.

Erwähnenswert ist auch die 1996 eröffnete öffentliche Sternwarte. Diese ist mit einem Teleskop, der einen Durchmesser von 61 cm aufweist, ausgestattet, und es finden regelmässig Beobachtungsabende statt.

Besonders interessant sind ausserdem die zwei Pfade, die sich auf dem Osthang des Monte Generoso winden und die zur Besichtigung der Nevere einladen.
Die Nevere sind metertiefe Schächte, die als Kühlräume für die Aufbewahrung von Milch und Butter in den Sommermonaten verwendet wurden. Heute sind diese Eiskeller zwar nicht mehr in Betrieb, aber die Struktur ist noch gut zu erkennen.

Quelle: www.mendrisiottoturismo.ch/de/die-reg...parchi_uid=25&cHash=7a2687b50c345dd89e3a2cc537a385a3

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
http://www.mendrisiottoturismo.ch/de/die-region...

Anfragen an:
info@mendrisiottoturismo.ch
Unterkünfte finden Mendrisiotto und Basso Ceresio
Letzte Bewertungen

Webcams

Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)
Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)
Alle %count% Suchergebnisse
%name% %region%
%type% %elevation%