Hirsegg - Schrattenfluh - Rossweid - Sörenberg

Logo Hirsegg - Schrattenfluh - Rossweid - Sörenberg
Logo Hirsegg - Schrattenfluh - Rossweid - Sörenberg
Tourdaten
17,87km
1.073 - 2.056m
Distanz
1.116hm
1.021hm
Aufstieg
06:37h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Wanderung über Moor- und Karstlandschaften - ein einmaliges Erlebnis in der UNESCO Biosphäre Entlebuch.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Bushaltestelle Sörenberg, Hirsegg

Wegverlauf
Alpwirtschaft Schlund
3,2 km
Berggasthaus Salwideli
12,8 km
Bergstation Skilift Dorf
16,6 km
Sörenberg
17,8 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die Schrattenfluh, das offensichtlichste Karstgebirge in der Biosphäre, ist Teil der streng geschützten Kernzone und eine der naturnahsten Karstlandschaften der Schweiz. Sie scheint aus der Ferne praktisch vegetationsfrei und ist effektiv nur spärlich mit Vegetation durchsetzt. Die Schrattefluh beeindruckt nicht nur oberirdisch mit bizarren Mustern im Karstgestein, sondern auch unterirdisch mit ihrem weit verzweigten Höhlensystem. Und doch wachsen auf der Schrattefluh einige hübsche Polsterpflanzen und Alpenrosen, welchen die Entlebucher auch «Steiröseli» nennen. Auf der Nordseite befinden sich steil abfallende, zerklüftete Felswände mit grossen Schotterfeldern, die danach in Alpweiden und Moorflächen übergehen. Dank dieser Vielfalt an unterschiedlichen Lebensräumen, weist sie eine grosse Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten auf.

Die Tageswanderung führt von der Hirsegg zur Alp Schlund und von dort über die faszinierenden Karrenfelder der Schrattenfluh auf den Grat und Richtung "Türstenhäuptli" und "Schibengütsch", wo man eine fantastische Rundsicht auf die Brienzer Rothorn-Kette, die Berner Alpen, ins Hilfernthal, auf den Hohgant und viele weitere Berge und Landschaften geniesst. Beim Abstieg wandern Sie rechts am Böli vorbei, am Fusse liegt die SAC Hütte Chlus. Hier kann übernachtet werden, die Hütte ist aber nicht bewirtet. Kurz vor der Alp Schneeberg finden Sie direkt am Bärselbach eine schöne Grillstelle, falls Sie eine Pause einlegen möchten. Und machen Sie beim Hoflädeli der Alp Schneeberg unbedingt halt. Die feinen, selbstemachten Konfitüren, Sirups und Birewegge laden zum Naschen ein. Nun führt Sie der Weg Richtung Berggasthaus Salwideli durch die wunderschöne Moorlandschaft Richtung Rossweid. Der Wanderweg führt ab hier durch den Wald berwärts ins Dorf Sörenberg. Von der Rossweid haben Sie auch die Möglichkeit, mit der Gondelbahn zurück ins Dorf Sörenberg zu fahren.

Wegbeschreibung

Hirsegg - Stächelegg - Schlund - Matte - Türstehäuptli - Schiebengütsch - Under Imbärgli - Schneeberg - Salwideli - Rossweid - Sörenberg

Höchster Punkt
2.056 m
Zielpunkt

Dorfzentrum Sörenberg

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regenjacke & genügend Trinkwasser für unterwegs gehören zu jeder Wanderung.

Weitere Tipps zum sicheren Wandern, Informationen zu Mutterkuhherden und Herdenschutzhunden und vieles mehr gibt es auf der Webseite der Schweizer Wanderwege.

Sicherheitshinweise

Informationen zum aktuellen Zustand des Wanderwegnetzes von Sörenberg-Flühli erhalten Sie täglich auf der Panoramawanderkarte.

Die Wanderung erfordert trittsicherheit. Der scharfkantige Schrattenfels ist nicht zu unterschätzen.

Tipps

Ein Abstecher zum höchsten Punkt auf der Schrattenfluh, dem "Hängst", lohnt sich!

Zusatzinfos

Sörenberg Flühli Tourismus
Rothornstrasse 21
6174 Sörenberg
Telefon +41 (0)41 488 11 85
www.soerenberg.ch


Anreise

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch liegt im Herzen der Schweiz, zentral zwischen Bern und Luzern. Sie erreichen Sörenberg über die Hauptstrasse 10 Richtung Schüpfheim und von dort nach Flühli Sörenberg. Von Giswil über die Panoramastrasse / Glaubenbielenpass nach Sörenberg.

Planen Sie Ihre Route mit Hilfe des Google Routenplaners.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem öffentlichen Verkehr erreichen Sie Sörenberg via Schüpfheim (Bahnlinie Bern-Luzern. Ab Schüpfheim fahren Sie mit den Postauto bis nach Sörenberg "Hirsegg".

Planen Sie Ihre Reise mit dem BLS Online Fahrplan.

Parken

Ein kostenpflichtiger Parkplatz steht bei der Hirsegg zur Verfügung.


Autor
Bewertung
()
Meine Bewertung:
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Flora
Aussichtsreich
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Steile Felswände über der Axalp

mittel Wanderung
9,5km | 712hm | 04:10h

Zum Ursprung des Giessbachs

mittel Wanderung
10,83km | 891hm | 04:20h

Sieben Hengste

schwer Wanderung
13,71km | 985hm | 05:05h

Von Axalp via Faulhorn nach Burglauenen

schwer Wanderung
18,5km | 1350hm | 06:30h