Geheimtipp Val Mingèr - Val Plavna

Logo Geheimtipp Val Mingèr - Val Plavna
Logo Geheimtipp Val Mingèr - Val Plavna

Zuerst durch den Nationalpark (Val Mingèr) und dann durch die Sahara der Berge, das Val Plavna, zurück nach Tarasp. Diese Tour verspricht ihren ganz eigenen Reiz und sticht durch die Ebene Pradatsch sowie die schönen Waldwege besonders hervor.

Durch das ursprüngliche Val Mingèr und das Val Plavna nach Tarasp. 2. Etappe der Via Natürala.

Das PostAuto bringt Sie von Scuol ins Val S-charl zum Taleingang des Val Mingèr. Bei der Wasserfassung überqueren Sie den Clemgia-Bach und gelangen direkt in den Nationalpark. Linker Hand tauchen wie in Stein geschlagene Höhlen auf, der Kopf einer Hexe ist zu erkennen. Idyllisch am Bachlauf entlang geht es bergauf bis zum Rastplatz Alp Mingèr. Auf der Wiese dieses Rastplatzes sind viele Murmeltiere beheimatet, während am Gegenhang oftmals, vor allem im späteren Sommer, viele Hirsche weiden. Der Weg führt nach Westen zum Übergang Sur il Foss. Ab hier führt der Weg stetig bergab zur Alp Plavna und weiter das lange Val Plavna heraus Richtung Tarasp. Die Ebene bei Pradatsch, auch „la Sahara“ genannt, hat ihren ganz eigenen Reiz. Der Bach ist hier oftmals nicht sichtbar unter dem Geröll – man hört ihn nur unter sich rauschen. Sobald der Wald dichter wird, taucht die Alp Laisch auf. Von hier an geht es weiter abwärts, vorbei an der Resgia Plavna über God Plan zum Ziel der Wanderung in Tarasp Fontana (PostAuto-Anschluss nach Scuol im Stundentakt).
Selbstverständlich kann man die Tour auch in die entgegengesetzte Richtung gehen.

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
https://scuol-zernez.engadin.com/de/aktivitaete...

Unterkünfte Engadin Scuol Zernez
Sportanbieter Engadin Scuol Zernez
Letzte Bewertungen
Gewinnspiel
Pullover, Skibrille oder Anorak
Gewinnspiel der Marke Strawanza®