Bergpanorama und Sonne pur

Logo Bergpanorama und Sonne pur
Logo Bergpanorama und Sonne pur
Tourdaten
11,93km
1.560 - 2.272m
Distanz
321hm
702hm
Aufstieg
04:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung
Die Winterwanderung im Firstgebiet bietet alles, was sich sonnenhungrige Menschen wünschen können: sportliche Aktivität, Abwechslung, schöne Aussichten und viel Sonne.
Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Schreckfeld

Wegverlauf
Schreckfeld (1.952 m)
First (Oberjoch) (2.164 m)
2,4 km
Bachlägerwasserfall
6,5 km
Berggasthaus Waldspitz
7,1 km
Nodhalten
9,8 km
Bort (1.564 m)
11,8 km
Chuestall
11,9 km
Bergrestaurant Bort
11,9 km


Beste Jahreszeit
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Beschreibung

Die Winterwanderung beginnt bei der Station Schreckfeld der Firstbahn. Von hier führt der Weg bald steil und schweisstreibend in die Höhe Richtung First. Diese hat man nach kurzer Zeit erreicht. Wer einen gemütlichen Tag eingeplant hat, erspart sich dieses Aufwärmtraining und nimmt die Gondel bis zur Bergstation First. Im Gewimmel der Skifahrer rund um die Bergstation heisst es aufpassen, damit man trotz guter Signalisation des Winterwanderwegs nicht den Überblick verliert. Etwa zehn Minuten nach der Bergstation passiert man Adis Skibar. Der Winterwanderweg führt weiter in die Höhe. Langsam verklingen die typischen Geräusche der Skifahrer und Snowboarder und der Lautsprechermusik. Nur das Stapfen der Schuhe und das eigene Schnaufen sind noch zu hören. Bald gesellt sich der Wind dazu, der hier oben fast immer weht. Nachdem der höchste Punkt passiert ist, kehrt der Weg. Nun geht es hinunter zu den Hütten von Bachläger. Gerade an den steileren Stellen sind je nach Schneeverhältnissen und Wegpräparation Stöcke hilfreich. Von Bachläger ist es nicht mehr weit zum Gasthaus Waldspitz, das seinem Namen alle Ehre macht: Es liegt tatsächlich an der Spitze des Waldes. Die Terrasse des Gasthauses dürfte selbst im panoramaverwöhnten Grindelwald punkto Aussicht zu den schönsten zählen. Ab hier führt der Winterwanderweg in etlichen Kehren durch lichten Wald. Mit etwas Glück lassen sich Tannenhäher, mit sehr viel Glück sogar ein Bartgeier erspähen. Nach einer kurzen Strecke über offenes Gelände führt der Winterwanderweg wieder in den Wald hinein. Bald kommt von rechts her der Winterwanderweg von der Bussalp. Schliesslich erreicht man die Mittelstation Bort. Hier heisst es ein letztes Mal die Sonne geniessen. Denn die Gondelfahrt bringt einen nicht nur ins Tal zurück, sondern auch in den Schatten und in die Kälte des majestätischen Eigers.

Wegbeschreibung

Schreckfeld – First – Bachläger - Waldspitz – Nodhalten - Bort

Höchster Punkt
2.272 m
Zielpunkt

Bort

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste und wasserdichte Bergschuhe, leichter bis mittlerer Rucksack, Kälteschutz, Sonnenschutz, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Zwischenverpflegung, Tee in Thermosflasche, Mobiltelefon.

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft auf gepfadeten Winterwanderwegen.

Zusatzinfos

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch


Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: mit der Bahn nach Grindelwald, zu Fuss oder mit dem Bus zur Talstation der Firstbahn, von dort mit der Gondelbahn bis zur Station Schreckfeld 

Rückreise: mit der Gondelbahn von der Station Bort zur Talstation der Firstbahn


Autor
Die Tour Bergpanorama und Sonne pur wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Aussichtsreich
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Winterwanderung Rossweid - Schwarzenegg - Rossweid in Sörenberg

leicht Winterwandern
2,37km | 81hm | 01:00h

Männlichen - Kleine Scheidegg (Nr. 63)

mittel Winterwandern
6,04km | 184hm | 02:45h

An der Wiege des alpinen Wintersports

leicht Winterwandern
2,89km- | 01:00h

Vom Männlichen zur Kleinen Scheidegg

mittel Winterwandern
5,61km | 174hm | 02:30h