Auf den Spuren der Juragewässerkorrektion

Logo Auf den Spuren der Juragewässerkorrektion
Logo Auf den Spuren der Juragewässerkorrektion
Tourdaten
9,97km
428 - 434m
Distanz
3hm
Aufstieg
02:25h
 
Dauer
Kurzbeschreibung
Wanderung durch die Auenlandschaft der Alten Aare. Welcher Gegensatz: die stillen, naturnahen Gewässern der Alten Aare und Zihl und der im Rahmen der Juragewässerkorrektion angelegte Nidau-Büren-Kanal. Einige Teilstücke auf Hartbelag.
Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Studen, Bahnhof

Wegverlauf
Studen (437 m)
0,0 km
Oberfahr
6,3 km
Zelgli
6,7 km
Inseli
6,9 km
Meienried (430 m)
7,0 km
Stallbeizli bei Käsers
7,2 km
Meienried Pintli
7,2 km
Scheuren (430 m)
8,9 km
Gottstatt
9,0 km
Orpund (483 m)
9,8 km
Biel (434 m)
9,9 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Bei der Bahnhaltestelle Studen ist der Weg Richtung Studengrien einzuschlagen. Entlang der Bahn und dem Sagibach und über die Büetigenstrasse erreicht man Studengrien. Nun Richtung Büren halten. Nach einem kurzen, verwinkelten Teilstück auf dem Aareweg betritt man das Naturschutzgebiet Alte Aare, eine wunderschöne Auenlandschaft. Jetzt verläuft die Wanderung durch Wald und an Feldern sowie der Ortschaft Dotzigen vorbei. Es sind einige Furten zu queren, was bei niedrigem Wasserstand problemlos möglich ist. Beim Wegweiser Dotzigen/Alte Aare lohnt es sich, einige Schritte Richtung Dotzigen zum Steg über die Alte Aare zu gehen. Dieses Gewässer, früher noch breiter, leitete vor der Juragewässerkorrektion das Wasser von Aare samt Saane ab. Weiter geht es in Richtung Meienried. Am nächsten Wegweiser ist links nach Gottstatt abzubiegen. Ausgangs Meienried verläuft links die alte Zihl, vor der Juragewässerkorrektion der Abfluss aus dem Bielersee. Wenig später quert man auf der Safnerenbrücke den Nidau – Büren – Kanal. Unvorstellbar, wie die hier zu beobachtende Wassermenge in den Läufen der Alten Aare und der Alten Zihl Platz fanden. So ist es nicht verwunderlich, dass früher das Seeland oft von Überschwemmungen heimgesucht wurde. Die Ableitung der Aare durch den Aare – Hagneck – Kanal zum Bielersee und der Bau des Nidau – Büren - Kanals in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts brachten Besserung. Ebenen Weges gelangt man zur Gottstattbrücke und biegt rechts ab. Rechts liegt das 1255 erbaute und 1528 nach der Reformation aufgehobene Kloster Gottstatt. Wenig später links in die Hauptstrasse einbiegend gelangt man ans Ziel der Wanderung bei der Bushaltestelle Orpund, Byfang.

Wegbeschreibung

Studen - Meienried – Orpund

Höchster Punkt
434 m
Zielpunkt

Orpund, Byfang

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg

Zusatzinfos

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch


Öffentliche Verkehrsmittel

Hinfahrt: Mit Bahn über Bern oder Biel nach Studen

Rückfahrt: Mit Bus ab Orpund, Byfang nach Biel und weiter mit Bahn


Autor

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Flora
Fauna
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Die höchste Solothurnerin

mittel Wanderung
13,16km | 807hm | 04:30h

Chutzenturm - von wo man die halbe Schweiz sieht

leicht Wanderung
11,35km | 307hm | 03:00h

Rundtour von Solothurn durch die Verenaschlucht

leicht Wanderung
6,54km | 58hm | 02:00h

Grenchenberg-Rundtour

leicht Wanderung
8,12km | 241hm | 02:30h