Vom Industrieort zum mittelalterlichen Bijou

Logo Vom Industrieort zum mittelalterlichen Bijou
Logo Vom Industrieort zum mittelalterlichen Bijou
Tourdaten
11,42km
430 - 573m
Distanz
255hm
253hm
Aufstieg
03:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Reizvolle Wanderung am Rande des Dreihubels über die weite Höhe zwischen Hasenacher und Hardern, dann durch die ausgedehnte Ebene zwischen Bannholz und Städtiberg und schliesslich diesem entlang ins schmucke Städtchen Büren a.A. Unterwegs stattliche Bauernhöfe, Dörfer mit gut erhaltener Bausubstanz und eine prächtige Sicht zur Jura-Kette. Hartbelag einzig im Siedlungsbereich.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Lyss

Wegverlauf
Lyss (444 m)
Lyss (444 m)
0,2 km
Büetigen (448 m)
5,9 km
Kreuz
7,8 km
Dotzigen (435 m)
7,8 km
Schlosshubel (539 m)
10,4 km
Büren (443 m)
11,4 km

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung
Vom Bahnhof Lyss durch die Unterführung ostwärts und durch ein schwach ausgeprägtes Tälchen in einem weiten Bogen an den Südrand des Dreihubelwaldes. Schon geniesst man einen weiten Ausblick zur Ostflanke des Frienisbergers und ins Grosse Moos. Auf einer kurzen Strecke quert man den Wald, danach befindet man sich in einer gänzlich veränderten Landschaft: Weite, ebene Felder und Einzelhöfe sind nun vorherrschend. Schöner Ausblick vom Hasenacher auf die dichtgedrängten Firste des Weilers Ottiswil vor den Mischwäldern des Bucheggberg-Gebiets.
Nun dreht der Weg nordwärts, quert die Strasse Lyss–Limpachtal und zieht sich über die Rodungsfläche zum Brandholz. Jenseits weiter Felder ist Hardern zu sehen, sonst weit und breit nur bunter Wald. Durch diesen steigt man nun gemächlich ab. Vom Waldrand aus schöne Sicht auf Städtiberg, Aareebene und Jura. Büetigen weist eine Reihe hübscher bäuerlicher Bauten aus dem 18. und 19. Jh. auf. Die Richtung beibehaltend das Dorf queren und einer langen Pappelreihe und einem Entwässerungsgraben entlang schnurgerade durch die weite Ebene zur Station Dotzigen.
Kurz der Bahnlinie folgen, den Eichibach und die Hauptstrasse im Dorf queren und an der exponiert gelegenen Jahrhundertwende-Villa mit Türmchen, dem Schlössli, vorüber in den Hohlweg, der steil durch den Wald ansteigt. Nach etwa 50 m im Waldesinnern verzweigt sich der Weg: Geradeaus geht es über den an erratischen Blöcken und Schalensteinen reichen Städtiberg. Am Waldrand schöne Aussicht zum Ufergehölz an der Alten Aare, zum Bütteberg, zum Jura und auf das Städtchen Büren a. A., das man in kurzem Abstieg erreicht.
Wegbeschreibung

Lyss - Hasenacher - Büetigen - Dotzigen - Büren a. A.

Höchster Punkt
573 m
Zielpunkt

Büren a. A.

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit.

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft durchwegs auf Wanderwegen.

Zusatzinfos

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch


Autor

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Die höchste Solothurnerin

mittel Wanderung
13,16km | 807hm | 04:30h

Balmberg–Chamben-Runde

mittel Wanderung
10,02km | 418hm | 02:50h

Balmberg-Röti-Runde

mittel Wanderung
8,94km | 415hm | 03:00h