Ins Herz des Fraubrunnenamtes

Logo Ins Herz des Fraubrunnenamtes
Logo Ins Herz des Fraubrunnenamtes
Tourdaten
14,8km
495 - 604m
Distanz
140hm
151hm
Aufstieg
03:50h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Beschauliche Wanderung über das Plateau von Rapperswil ins Herz des Fraubrunnenamtes, meist Waldsäumen entlang. Die hügelreiche Moränenlandschaft gilt auch heute noch als eine der wichtigsten Kornkammern des Bernbiets. Sehenswert sind aber nicht bloss die stolzen Bauernsitze unterwegs, sondern auch die schönen Ausblicke über bunte Felder zu den Alpen oder zum Jura. Teilstücke auf Hartbelag auch ausserhalb der Siedlungen.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Schüpfen

Wegverlauf
Schüpfen (519 m)
Bahnhof
0,0 km
Hard
1,5 km
Seewil (554 m)
2,2 km
Bangerten (586 m)
6,0 km
Scheunen
8,7 km
Etzelkofen
11,0 km
Grafenried
13,4 km
Fraubrunnen
14,7 km

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung
Von der S-Bahn-Station Schüpfen kurz der Hauptstrasse entlang ostwärts und sofort an den Lyssbach umschwenken. Bis in neuere Zeit wurde dessen Wasserkraft für den Betrieb von 16 Mühlen, Sägereien, Stampfen und Walken genutzt. Dem Bach entlang bis zur Überführung über die Autobahn und über diese an den Saum des Hardwaldes.
Bei Pkt. 547 (nach Rapperswil 25 min, –Wengi 1h10) öffnet sich die Sicht über die mächtigen Firste von Seewil zum Grauholz und zu den Alpen. Ganz anders zeigt sich die Landschaft vom Waldrand des Oberholzes über den Häusern von Hohrain. Man überschaut hier den gegen das Limpachtal geneigten Teil des Rapperswiler Plateaus mit seinen fruchtbaren Äckern, den bewaldeten Wall des Bucheggbergs und das blaue Band des Jura – ein eindrückliches Bild.
Über Feld- und Fahrwege gehts dem Saum von Unterholz und Junkholz entlang in die aus locker gruppierten Einzelgehöften bestehende Gemeinde Scheunen an der bernisch-solothurnischen Kantonsgrenze (nach Messen 55 min; nach Brunnenthal 40 min, –Mülchi 1h35; nach Iffwil 35 min, –Jegenstorf 1h25). Längere Strassenabschnitte gilt es in der Umgebung von Etzelkofen zu bewältigen. Die wirklich fürstlichen Bauernhäuser dieses Dorfes lassen diese Strapazen bald vergessen. Ostwärts quert man nun wieder einen Wald. Bei der Wegspinne im Häberlig (nach Grafenried 10 min) wird der Blick in die weite Emme-Ebene und zur Stadt Burgdorf mit den markanten Gisnauflühen frei. Besonders schön ist die Lage der Kirche Grafenried, von welcher der einheimische Dichter Ernst Balzli schwärmt: «Es isch keis einzigs Chilchli im ganze Amt und Biet so nätt und fründtlig gläge, wie das vo Graferied.» An Kirchgruppe und Mühle vorüber gehts hinunter zum Bahnhof Fraubrunnen.
Wegbeschreibung

Schüpfen - Hohrain - Scheunen - Etzelkofen - Fraubrunnen

Höchster Punkt
604 m
Zielpunkt

Fraubrunnen

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit.

Sicherheitshinweise
Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg

 

Zusatzinfos

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch


Autor
Die Tour Ins Herz des Fraubrunnenamtes wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Auf den Bantiger, der Stadtnahe Aussichtsberg

mittel Wanderung
9,46km | 415hm | 03:00h

Moosegg: Inbegriff von Aussicht und Gastlichkeit

mittel Wanderung
9,99km | 421hm | 03:20h

Rund um den Bettlachstock (UNESCO Weltnaturerbe)

schwer Wanderung
14,35km | 878hm | 05:00h

Die höchste Solothurnerin

mittel Wanderung
13,16km | 807hm | 04:30h