Am Steilbord des Aarelaufs

Logo Am Steilbord des Aarelaufs
Logo Am Steilbord des Aarelaufs
Tourdaten
11,94km
521 - 543m
Distanz
10hm
11hm
Aufstieg
02:50h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Herrliche Uferwanderung, zu Beginn am Steilbord des Belpbergs, dann meist über schmale Uferwege in prächtigem Auenwald. Der Weg führt durch eine der schönsten Flusslandschaften der Schweiz. Sie ist im Inventar der zu erhaltenden Landschaften von nationaler Bedeutung eingetragen. Wenig Hartbelag.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Münsingen

Wegverlauf
Münsingen (531 m)
0,0 km
Jaberg (540 m)
7,7 km
Uttigen (544 m)
11,8 km
Bahnhof Pintli
11,9 km

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung
Vom Bahnhof Münsingen durch die Unterführung Richtung Belpberg und durch ein Neuquartier an die Üsseri Giessen. Dem Sportplatz entlang erreicht man den Übergang über die Autobahn und kurz darauf das von Wald umgebene Parkbad Münsingen. Auf der Schützenfarbrügg ans andere Aareufer wechseln. Hier befand sich einst ein Schiessstand. Die damals bestehende Fähre (das Schützenfar) gab der Brücke den Namen. Nun beginnt die kurzweilige Wanderung oberhalb des Flusslaufs am Steilbord des Belpbergs. Am Gehöft Neumatt vorüber gehts zum Heimwesen Ochsenmatt (nach Gerzensee 35 min). Unterwegs prächtige Ausblicke in die Aarelandschaft und zu den Bergen. Der Abstieg am Hof Breitenried vorüber ist unbeschwerlich, herrlich wild dagegen die vorausliegende Uferstrecke. Auenwald, Stromschnellen, sandige Buchten, Schilfbestände: alles ist hier vertreten. Auf weichem Fussweg erreicht man das Thalgut (nach Wichtrach/Station 15 min). Während Jahrhunderten stand hier die einzige Wirtschaft an der Aare zwischen Thun und Bern. Auch ein Heilbad gegen Rheumatismus und Gicht erfreute sich grosser Beliebtheit. 100 m hinter dem Gasthaus beginnt erneut der wunderschöne Uferweg, der sich bis kurz vor Jaberg der Aare entlang hinzieht. Über die Jabergbrücke wird ans andere Aareufer gewechselt (nach Kiesen/Station 7 min).
Die nun folgende Wegstrecke bis zur Mündung der Rotache führt durch unverdorbene, lärmfreie Uferlandschaft, in der Flussuferläufer, Flussregenpfeifer und Wasseramseln anzutreffen sind. Das andere Ufer zeigt sich als steile Felsstufe, wo selbst Eisvogel und Gänsesäger Unterschlupf finden. Der Rotachesteg befindet sich rund 250 m landeinwärts, und auch für die Unterquerung der Bahnlinie muss man nochmals landeinwärts ausholen. Dem Bahndamm entlang zur nahen Bahnbrücke bei Uttigen und über den Fussgängersteg die Aare erneut überschreiten. Zum Bahnhof Uttigen ist es nun noch wenige Schritte.
Wegbeschreibung

Münsingen - Thalgut - Jabergbrücke - Uttigen

Höchster Punkt
543 m
Zielpunkt

Uttigen

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit.

Sicherheitshinweise
Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg

 

Zusatzinfos

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch


Autor
Die Tour Am Steilbord des Aarelaufs wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
()
Meine Bewertung:
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Flora
Fauna
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Auf den Lisiberg - stadtnahe leichte Wanderung mit Aussicht

leicht Wanderung
5,88km | 150hm | 01:30h

Bütschelegg - Weitsichten im Süden von Bern

mittel Wanderung
11,92km | 296hm | 03:15h

Auf den Gurten, den Berner Hausberg

leicht Wanderung
4,16km | 106hm | 01:20h

Sieben Hengste

schwer Wanderung
13,71km | 985hm | 05:05h