Gemsen auf der stadtnahen Alp

Logo Gemsen auf der stadtnahen Alp
Logo Gemsen auf der stadtnahen Alp
Tourdaten
9,74km
552 - 943m
Distanz
344hm
387hm
Aufstieg
03:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Ein idyllisches Tälchen, darüber eine Alp - und dies weniger als 10 km vom Bundeshaus entfernt: Das gibt es auf der Wanderung zum Bantiger zu entdecken. Im ersten Teil verläuft die Route auf einem richtigen Gratweg, der teilweise mit Seilen gesichert ist. Ein stattlicher Teil der Strecke liegt im Wald, weshalb sich die Wanderung gut auch für heisse Sommertage eignet. Wenig Hartbelag.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Krauchtal

Wegverlauf
Krauchthal
0,1 km
Bantiger (947 m)
5,9 km
Restaurant Linde
9,4 km
Stettlen (570 m)
9,4 km
Stettlen
9,7 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Wenige Schritte nach der Bushaltestelle Krauchthal/Post zweigt ein Strässchen westwärts von der Hauptstrasse ab und führt schnurgerade dem Chrouchtalbach entlang. Nach gut einem halben Kilometer wird links abgebogen, Bach und Hauptstrasse werden überquert, danach geht es im Wald aufwärts. Teils über steile Holztritte, teils auf schmalem Gratweg zwischen Heidelbeerbüschen gewinnt man zügig an Höhe. An einem stillgelegten Sandsteinbruch vorüber, in dem die Jahreszahl 1839 erkennbar ist, gelangt man zum Fluehüsli, wo mehrere Wohnhäuser in die senkrechten Sandsteinwände hineingebaut sind. Erneut steil, später nur noch in mässigem Anstieg geht es weiter zur Chlosteralp. Wenige Kilometer vom Zentrum der Bundeshauptstadt entfernt findet man hier ein ländliches Idyll, das an abgelegenes Berggebiet erinnert: Eine schöne Hofstatt mit Obstbäumen erstreckt sich vor dem Bauernhof; dahinter formen bewaldete Hügel und weite Grasflächen eine ausgesprochen anmutige Landschaft. Mit etwas Glück entdeckt man vielleicht sogar eine der Gemsen, die in der Gegend leben. Einzig der markante Antennenturm auf dem Bantiger, der hier erstmals ins Blickfeld rückt, ist unübersehbarer Zeuge moderner Zivilisation. Auf breitem Waldweg gelangt man zur Wanderweg-Verzweigung Mühlestein, überquert danach den breiten Rücken des Bantigers und erreicht schliesslich auf dessen höchstem Punkt den Turm. Der Aufstieg zur Aussichtsplattform lohnt sich wegen der umfassenden Rundsicht unbedingt. Der Abstieg beginnt recht steil und führt durch den Wald zum Chatzestyg. Danach geht es bei schöner Alpensicht nach Ferenberg hinunter. Von dort folgt man der Wanderroute Richtung Deisswil und zweigt bei Buechholz nach Stettlen ab.

Wegbeschreibung

Krauchtal - Chlosteralp - Bantiger - Stettlen

Höchster Punkt
943 m
Zielpunkt

Stettlen

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft durchwegs auf Wanderwegen.

Zusatzinfos

Berner Wanderwege, T 031 340 01 01, info@beww.ch, bernerwanderwege.ch


Öffentliche Verkehrsmittel

Hinreise: mit dem Bus nach Krauchthal/Post

Rückreise: ab Stettlen mit der Bahn


Autor
Die Tour Gemsen auf der stadtnahen Alp wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Geheimtipp
Aussichtsreich
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Auf den Gurten, den Berner Hausberg

leicht Wanderung
4,16km | 106hm | 01:20h

Zur schönsten Alpensicht

leicht Wanderung
9,26km | 11hm | 02:10h

Stadtnahe Höhenwanderung

mittel Wanderung
9,13km | 169hm | 02:30h

Rund um Bern - über den Lisiberg

leicht Wanderung
9,13km | 359hm | 02:50h