Auf dem Wohlensee-Uferweg

Logo Auf dem Wohlensee-Uferweg
Logo Auf dem Wohlensee-Uferweg
Tourdaten
8,48km
481 - 550m
Distanz
133hm
158hm
Aufstieg
02:15h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Idyllische Uferpartien zuhauf bietet der Wohlensee. Die Uferwanderung auf der Nordseite verläuft abwechslungsweise direkt am Wasser, durch schattige Auenwälder und zu erhöhten Aussichtspunkten. Zu Beginn und am Schluss der Route je rund 1,5 km Asphaltstrecke, sonst Naturbelag.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Fuchsenried

Wegverlauf
Buttenried
Wickacker
1,3 km
Steinisweg
4,8 km
Hofen
7,6 km
Wohlen (547 m)
8,3 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Vom Weiler Fuchsenried gelangt man auf einem breiten Forstweg zügig an den Wohlensee hinunter. Der viertgrösste See des Kantons Bern ist eigentlich ein Fliessgewässer – und erst knapp hundert Jahre alt: Damit der stetig steigenden Stromnachfrage nachgekommen werden konnte, wurde an der Aare bei Mühleberg ab 1917 ein leistungsfähiges Wasserkraftwerk gebaut. Das nutzbare Gefälle beträgt an dieser Stelle 20 m, was dank den grossen Wassermassen ermöglicht, elektrische Energie für 30'000 Haushalte zu produzieren. Das Maschinenhaus und das benachbarte Schaltgebäude gehören zu den schönsten Betonbauten des frühen 20. Jahrhunderts. Nicht von ungefähr wurden die Gebäude ins Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz aufgenommen. Nach der Überquerung des Stauwerks folgt man dem Strässchen, das in mehreren Kehren über Wickacher an den Fuss des Schürhubels führt. Von jetzt an verläuft der Uferweg als Kiesssträsschen auf einer längeren Strecke in leichtem Auf und Ab mehr oder weniger direkt dem Wasser entlang. Ursprünglich hätte der Wohlensee «Elektrosee» genannt werden sollen. Es kam zum Glück anders. Innert weniger Jahrzehnte verwandelte sich die aufgestaute Aare in ein Naturparadies von nationaler Bedeutung. Der etwa 12 km lange, maximal 700 m breite See erinnert eher an einen nordischen Fjord als an einen künstlich geschaffenen Stausee. Der stete Wechsel von naturnahen Flussufern, einsamen Buchten, Auenwäldern und langgezogenen Schilfflächen übt denn auch auf etliche Ausflügler grosse Anziehungskraft aus. Zahlreiche Wasservögel, Amphibien und Insekten, aber auch Biber und Fledermäuse finden hier Lebensraum. Etwas vom Wasser weg, dafür hinauf zu eindrücklicher Aussicht über den langgezogenen See führt der Aufstieg nach Steinisweg. Danach geht es auf einem Treppenweg gleich wieder ans Ufer hinunter und ebenen Wegs nach Hofe. In der Weggabelung bei der Hofenmühle hält man links, zweigt nach den letzten Gebäuden des Weilers vom Strässchen ab und gewinnt im Wald zügig an Höhe. Nach Durchquerung eines Wohnquartiers erreicht man die schmucke Wohlener Kirche, hinter der sich bereits die Bushaltestelle befindet.

Wegbeschreibung

Fuchsenried - Wickacher - Steinisweg - Wohlen

Höchster Punkt
550 m
Zielpunkt

Wohlen

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft durchwegs auf Wanderwegen.

Zusatzinfos

Berner Wanderwege, T 031 340 01 01, info@beww.ch, bernerwanderwege.ch


Öffentliche Verkehrsmittel

Hinreise: mit dem Bus nach Fuchsenried/Mühlebergwerk

Rückreise: ab Wohlen Gemeindehaus mit dem Bus


Autor
Die Tour Auf dem Wohlensee-Uferweg wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung
()
Meine Bewertung:
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Rund um Bern - über den Lisiberg

leicht Wanderung
9,13km | 359hm | 02:50h

Auf den Gurten, den Berner Hausberg

leicht Wanderung
4,16km | 106hm | 01:20h

Auf den Bantiger, der Stadtnahe Aussichtsberg

mittel Wanderung
9,46km | 415hm | 03:00h

Bütschelegg - Weitsichten im Süden von Bern

mittel Wanderung
11,92km | 296hm | 03:15h