Viel Aare und eine Stadtoase

Logo Viel Aare und eine Stadtoase
Logo Viel Aare und eine Stadtoase
Tourdaten
9,52km
481 - 532m
Distanz
90hm
62hm
Aufstieg
02:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Es muss nicht immer ein Dreitausender sein: Wer das Frühlingserwachen liebt, es gern gemütlich mag und Blumen aus nah und fern bestaunen will, ist auch an der Aare in Bern gut bedient. Am Schluss der Wanderung winkt ein Rundgang im Botanischen Garten.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Hinterkappelen, West

Wegverlauf
Hinterkappelen
1,8 km
Schlossmatte
3,0 km
Unterdettigen
3,1 km
Halen
4,6 km
Bremgarten (490 m)
6,1 km
Bern
9,4 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Wenn in den Bergen noch Schnee liegt, bietet sich das Wandern im Flachland als schöne Alternative an. Der Wandervorschlag startet in der Agglomeration Bern, beim Kappelenring in Hinterkappelen (Gemeinde Wohlen). Es ist ein Ort mit exzellenter Wohnlage und freier Sicht auf die Aarelandschaft. Von der Bushaltestelle sind es denn auch nur wenige Schritte bis zur Aare, die von Bern kommend kurz darauf in den Wohlensee fliesst.

Die Wanderung führt jedoch flussaufwärts um den Kappelenring herum, vorbei an der Sportanlage Ey und der Chappelebrügg. Ist diese Verkehrsader passiert, wird es ruhig, die Landschaft öffnet sich und der Lauf der Aare zeigt sich von seiner schönen Seite. Hier geht man auch an der Grenze der Stadt Bern entlang und schon bald wird der gewaltige Bogen der Halebrügg unterquert. Wenig später folgt die historische Neubrücke. Diese Brückenquerung war die erste Verbindung Berns nach Norden und sie gilt heute als die älteste noch bestehende Holzbrücke im Kanton.

Trotz zahlreicher Brücken, erfolgt die Querung der Aare erst über den Seftausteg, um ins Felsenauquartier zu gelangen. Nach einem kurzen Aufstieg, weg von der idyllischen Aarelandschaft hin zum grauen Beton, erreicht man die Tiefenaustrasse und man befindet sich direkt unter dem mächtigen Autobahnviadukt. Stärker könnte der Kontrast nicht sein, doch sogleich folgen der Abstieg zur Äusseren Enge und das Wiedersehen mit der Aare.

Über das Stauwehr Engehalde wird die Aare erneut gequert, flussaufwärts am Lorrainebad vorbei, gelangt man zum Botanischen Garten. Mit rund 5‘500 Pflanzenarten aus nah und fern, ist dieser insbesondere im Frühjahr eine bunte Oase und ein würdiger Abschluss dieser abwechslungsreichen Aare- und Stadtwanderung.

Wegbeschreibung

Hinterkappelen – Chappelebrügg – Neubrügg – Felsenau – Lorrainebrücke

Höchster Punkt
532 m
Zielpunkt

Botanischer Garten, Bern

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Sicherheitshinweise

Diese Route verläuft ausschliesslich auf signalisierten Wegen der Kategorie Wanderweg.

Zusatzinfos

Berner Wanderwege, T 031 340 01 01, info@beww.ch, bernerwanderwege.ch


Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem Postauto nach Hinterkappelen, West
Rückreise: vom Botanischen Garten mit dem Bus oder zu Fuss (15 Minuten) zum Bahnhof Bern


Autor
Die Tour Viel Aare und eine Stadtoase wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Flora
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Auf den Bantiger, der Stadtnahe Aussichtsberg

mittel Wanderung
9,46km | 415hm | 03:00h

Zur schönsten Alpensicht

leicht Wanderung
9,26km | 11hm | 02:10h

Auf den Gurten, den Berner Hausberg

leicht Wanderung
4,16km | 106hm | 01:20h

Worb Dorf-Dentenberg-Utzlenberg-Stettlen

leicht Wanderung
6,17km | 135hm | 01:50h