Durch einstiges Schwemmgebiet beim Häftli

Logo Durch einstiges Schwemmgebiet beim Häftli
Logo Durch einstiges Schwemmgebiet beim Häftli
Tourdaten
14,48km
428 - 466m
Distanz
24hm
29hm
Aufstieg
03:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Wanderung im Gebiet des Nidau-Büren-Kanals, des früheren Zihl-Laufs und der Alten Aare. Am Wege das gut erhaltene ehemalige Prämonstratenser-Kloster Gottstatt, das Mündungsgebiet der einstigen Flussläufe der Zihl und der Aare, die Schlaufe der Alten Aare am Häftli und die malerische Kleinstadt Büren a.A. mit ihren detailreichen Bürgerhaus-Fassaden. Kurze Asphaltstrecken zu Beginn der Wanderung und bei der Safnerenbrügg.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Biel/Madretsch

Wegverlauf
Biel (434 m)
Brügg (436 m)
0,9 km
Schwadernau (437 m)
3,2 km
Scheuren (430 m)
4,5 km
Meienried (430 m)
6,0 km
Meinisberg (445 m)
9,7 km
Büren (443 m)
14,1 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

In Biel-Madretsch durch Blumenrain und Riedweg aufwärts zum Rand des Längholz-Waldes. Eine Geländekuppe oberhalb Zilwil bietet eine schöne Sicht auf Orpund und Safnern, zum Bütteberg und nach Schwadernau am anderen Kanalufer. Nun hinunter an den Nidau-Büren-Kanal. Trotz Nutzungsänderungen der einstigen Klosteranlage ist Gottstatt eines der wichtigsten historischen Baudenkmäler in der Umgebung von Biel. Das 1255 von Graf Rudolf I. von Neuenburg-Nidau gegründete Prämonstratenserkloster wurde bald zum begüterten Hauskloster der gräflichen Familien von Nidau, Strassberg und Aarberg.
Auf schnurgeradem Kanalweg geht es weiter zur Safnerenbrügg. Auf der leider recht stark befahrenen Uferstrasse erreicht man in wenigen Minuten den einstigen Zusammenfluss des Zihllaufes mit der Alten Aare. 300 m folgt man der Strasse nach Safnern, dann schwenkt ein vorzüglich angelegter Fussweg ans Ufer der Alten Aare und erschliesst die schönsten Partien am Häftli. Wasservögel, Seerosen, Libellen und vielfältiger Ufer-Baumbestand erfreuen unterwegs. An der Kybi-Ranch vorüber erreicht man die gepflegte Feuerstelle Im Cheer. Das Dorf Meinisberg wird nur am Südrand gestreift. Immer dem Lauf der Alten Aare folgend erreicht man am Bürener Schwimmbad vorbei über Reiben und durch die hölzerne gedeckte Aare-Brücke das malerische Städtchen Büren a.A.

Wegbeschreibung

Biel/Madretsch-Gottstatt-Safnerenbrügg-Meinisberg-Büren a. A.

Höchster Punkt
466 m
Zielpunkt

Büren a. A.

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Diese Route verläuft durchwegs auf Wanderwegen. Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Leichte Trekking-Schuhe, leichter Rucksack, Sonnenschutz, Regenjacke, Taschenapotheke, leichtes Picknick, genügend Flüssigkeit.

Zusatzinfos

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch


Öffentliche Verkehrsmittel

Hinreise: Mit dem Bus ab Biel Bahnhof bis Klinik Linde

Rückreise: Mit der Bahn ab Büren an der Aare


Autor

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Kulturell/Historisch
Flora
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Auf den Bantiger, der Stadtnahe Aussichtsberg

mittel Wanderung
9,46km | 415hm | 03:00h

Rundtour von Solothurn durch die Verenaschlucht

leicht Wanderung
6,54km | 58hm | 02:00h

Grenchenberg-Rundtour

leicht Wanderung
8,12km | 241hm | 02:30h

Chutzenturm - von wo man die halbe Schweiz sieht

leicht Wanderung
11,35km | 307hm | 03:00h