Von Stettlen via Bantiger nach Bolligen

Logo Von Stettlen via Bantiger nach Bolligen
Logo Von Stettlen via Bantiger nach Bolligen
Tourdaten
8,39km
544 - 942m
Distanz
364hm
384hm
Aufstieg
02:40h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Eine Wanderung mit einem Ziel vor Augen: Der 192,2 m hohe Sendeturm auf dem Bantiger (947 m.ü.M.) mit seinem markanten, nadelartigen Antennenmast ist von weither zu sehen.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Bahnhof Stettlen

Wegverlauf
Stettlen
Restaurant Linde
0,2 km
Stettlen (570 m)
0,3 km
Ferenberg
1,7 km
Cholgruebe
2,9 km
Bantiger (947 m)
4,3 km
Stiereweid
5,0 km
Bantigen
5,7 km
Flugbrunnen
6,8 km
Bolligen (578 m)
7,6 km
Ittigen (526 m)
7,6 km
Ostermundigen (585 m)
8,3 km
Bolligen (543 m)
8,4 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Der Bantiger-Sendeturm gehört einfach zum Worblental. Hat man die 154 Treppenstufen bewältigt und steht auf der 42,2 m hohen Besucherplattform, wirken die Orte klein, da der Blick weit über die Region hinaus gleitet.

 

Zwar müssen am Anfang der Wanderung, ab dem Bahnhof Stettlen, einige Höhenmeter bewältigt werden, doch die Landschaft auf dem Weg zum Bantiger belohnt die Anstrengungen. Der Weg geht übers Feld und führt weiter oben in die Hauptstrasse. Es muss ein Stückchen der Hauptstrasse entlang spaziert werden bis zum Parkplatz Cholgruebe. Ab dort ist Fahrverbot. So kann bis zum Bantiger-Sendeturm dem Strässchen entlang gewandert werden. Der Weg ab dem Bantiger-Sendeturm führt weiter ab dem Brätliplatz einige Naturtreppenstufen hinunter. Danach durch den Wald, wieder übers Feld nach Bantigen, weiter nach Flugbrunnen bis hinunter zum Bahnhof Bolligen.

Wegbeschreibung

Ab dem Bahnhof Stettlen führt der Wanderweg hinauf zur Hauptstrasse, kurz der Strasse entlang, bis es in Richtung Ferenberg merklich aufwärts geht. In Ferenberg wird die Hauptstrasse überquert. Bitte gleich danach rechts abbiegen in Richtung Cholgruebe und nicht links in Richtung Bantiger/Bolligen weitergehen.  Der Weg führt übers Feld hinauf und biegt dort in die Hauptstrasse ein. Ein kurzes Stück geht man der Hauptstrasse entlang bis zum Parkplatz Cholgruebe. Ab dort ist Fahrverbot. Man kann dem asphaltiertem Strässchen entlang wandern oder in den Wanderweg abbiegen, welcher später wieder auf dieses Strässchen einbiegt. Der Bantiger ist daraufhin sichtbar, nach ein, zwei Kurven ist man dort. Für Schwindelfreie: Unbedingt die 154 Stufen auf die Besucherplattform in Angriff nehmen. Die Aussicht rund um den Turm ist atemberaubend. Angebrachte Tafeln informieren darüber, was in der Ferne zu sehen ist. 

Der Weg ab dem Bantiger-Sendeturm führt weiter bis zum Brätliplatz, danach einige Naturtreppen hinunter. Nach der letzten Treppe direkt links in den Trampelpfad abbiegen. So gelangt man über die Stiereweid erst durch den Wald, danach kurz übers Feld und nach Bantigen. Weiter geht es via Flugbrunnen hinunter nach Bolligen. Der Weg zum Bahnhof, welchen man zum Schluss über eine Treppe erreicht, ist gut beschildert. 

Höchster Punkt
942 m
Zielpunkt

Bahnhof Bolligen

Höhenprofil
© outdooractive.com

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack
festes, bequemes Schuhwerk
dem Wetter angepasste Kleidung
Verpflegung und Trinkwasser
Taschenmesser
Sonnencrème
Feuerzeug
Handy oder Fotokamera

Tipps

Alternative: Rundweg

Ab Bantigen führt ein Weg via Ferenberg zurück nach Stettlen. Ab Ferenberg geht es denselben Weg hinunter nach Stettlen, wie zum Anfang der Tour. So bietet sich die Gelegenheit, eine Rundwanderung zu machen. 

 

Aussichts-Check

Der Bantiger ist auf 947 m.ü.M. und liegt im Herbst oft über der Nebelgrenze mit Aussicht auf ein riesiges Nebelmeer und die Alpen. Mit einem Blick auf die Webcam der Swisscom (Bantiger Roundshot) lassen sich die Wetterverhältnisse im Voraus prüfen.

 


Öffentliche Verkehrsmittel

Die RBS-Linie S7 verbindet das Worblental mit Bern. Stettlen und Bolligen sind mit der S7 rasch und bequem erreichbar.

Zum Fahrplan


Autor

Gesamtbewertung

5

0

%

4

0

%

3

0

%

2

0

%

1

0

%

Error
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Bewertung

Bewertung wurde gelöscht

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Aussichtsreich
Weitere Touren in den Regionen

Beliebte Touren in der Umgebung

Auf den Bantiger, der Stadtnahe Aussichtsberg

mittel Wanderung
9,46km | 415hm | 03:00h

Auf den Lisiberg - stadtnahe leichte Wanderung mit Aussicht

leicht Wanderung
5,88km | 150hm | 01:30h

Auf den Gurten, den Berner Hausberg

leicht Wanderung
4,16km | 106hm | 01:20h

Auf die Bütschelegg

leicht Wanderung
10,9km | 287hm | 03:20h