Wanderung

Nunningen – Burgruine Gilgenberg – Portiflue – Riedberg – Sigbachfall – Hirnichopf - Meltingen

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken
Nunningen – Burgruine...
Wanderung
Tourdaten
15km
587 - 1.027m
Distanz
800hm
850hm
Aufstieg
04:30h
 
Dauer
Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Wegverlauf
Sennhaus
0,7 km
Portiflue
3,0 km
Portiflue
3,1 km
Portiflue (875 m)
3,2 km
Riedbergegge (937 m)
4,4 km
Nunningenberg (902 m)
5,0 km
Sigbachfälle
6,1 km
Fäldmenegg
6,5 km
Wasserfall St. Fridli
7,0 km
Müeltli (921 m)
7,8 km
Hirnichopf (1.027 m)
9,3 km
Chastenboden
10,7 km
Bärenbüel
11,6 km
Rägenbergrüti
12,1 km
Riedengraben
12,7 km
Meltingen (586 m)
13,9 km

Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Bei der Wanderung von Nunningen via Bergruine Gilgenberg - Portiflue - Riedberg - Sigbachfall - Hirnichopf nach Meltingen handelt es sich um eine technisch leichte Tour, welche etwas körperliche Ausdauer erfordert (rund 800 Höhenmeter Aufstieg). Von der Schwierigkeit her ist die Tour mit einer Skala T1 - T2 einzuordnen. Die T2 Passagen sind um die Portiflue, Riedberg und Siegbach, da es dort teilweise steil und etwas exponiert ist.

Ich kann die Tour im Herbst sehr empfehlen. Durch das, dass man sich oft im Wald oder in waldnähe bewegt, kann man die wundervollen Herbstfarben des Laubs in voller Pracht geniessen.

Mit rund 4,5 Std Marschzeit handelt es sich um eine abwechslungsreiche Halbtages-Herbstwanderung, welche durch viele Highlights besticht:

  • Bergruine Gilgenberg: Es lohnt sich die Ruine auch von innen zu besichtigen. Dort gibt es neben verschiedenen Sitzmöglichkeiten, einer Grillstelle und Sicht durch die Burgfenster und Schiessscharten auch Infotafeln zur Burgruine.
  • Portiflue mit dem Metallsteg zwischen den zwei Gipfeln und tollen Aussichtspunkten.
  • Sigbach Wasserfall: Den besten Blick auf den ca 30 Meter hohen Sigbachfall hat man, wenn man kurz vor dem Wasserfall links den Wald runter geht (links vom Bachbett). Von dort sieht man wunderbar in den Felskessel mit dem Wasserfall. Spannend sind auch die löchrigen Felsformationen (Karst).
  • Hirnichopf: Bei guter Sicht sieht man vom Hirnichopf bis in die Alpen
  • Wanderung über bewaldete Berggrate (Riedberg, Roti Flue zum Hirnichopf)

Alternativen:

  • Wer die Höhenmeter auf die Portiflue sparen möchte, kann von der Burgruine Gilgenberg in Richtung Nunningerberg / Stierenberg wandern und dann via Langi Büni - Chalberweidli - Nunningernberg zum Sigbach.
  • Die Wanderung ist auch als Rundwanderung möglich. Dann entweder vom Hirnichopf via Zinglenberg - Chrüz - Burgruine Gilgenberg zurück nach Nunningen oder von Meltingen via Zullwil zurück nach Nunningen.

Weitere Angaben zur Wanderung unter: www.laufend-unterwegs.ch/wandern-und-...

Höchster Punkt
Hirnichopf (1.027 m)


Link
https://www.laufend-unterwegs.ch/wandern-und-kl...

Quelle
laufend unterwegs
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Beliebte Touren in der Umgebung

Grenchenberg-Ru...

leicht Wanderung
8,12km | 276hm | 02:30h

Balmberg–Cham...

mittel Wanderung
10,02km | 440hm | 02:50h

Rundwanderung C...

mittel Wanderung
7,93km | 231hm | 02:23h

Von der Ermitag...

leicht Wanderung
11,57km | 432hm | 03:35h
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)
Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)
Alle %count% Suchergebnisse
%name% %region%
%type% %elevation%