Junger Freestyle-Spirit im Snowpark Gstaad - Snowpark Gstaad

News

Junger Freestyle-Spirit im Snowpark Gstaad

03.03.2015, 10:53
Karte
Karte ausblenden

Snowpark Gstaad

Der Snowpark Gstaad war am 20. Februar Schauplatz eines Film-Shootings – der Director's Cut ist nun fertig und veröffentlicht! Die Handlung des Drehs? Im Zentrum standen sieben junge Wintersportler, die dem Freestyle ihre Treue schwören. Ihr leidenschaftlicher Spirit wurde anhand zweier Edits und Foto-Strecken von einer professionellen Medien-Crew bildhaft und ausdrucksvoll eingefangen.

Freestyle ist in der Schweiz absolut kein Fremdwort mehr. Seit vielen Jahren können Schweizer Freestyle-Talente auf tatkräftige Unterstützung in ihrer Heimat bauen. Eines der wichtigsten Grundelemente solch fundierter Nachwuchsarbeit sind Trainingsstätten, die es jungen Sportlern ermöglichen, ihre Slopestyle-Skills zu erwerben und stetig zu verbessern. Der Snowpark Gstaad ist einer dieser Orte, wo sich junge Freeskier und Snowboarder treffen und ihre ersten Trainingserfolge feiern können. Der Park verfügt mit seinen drei Areas über unterschiedliche Schwierigkeitslevel. Die insgesamt 31 Elemente bieten zusätzlich eine besonders grosse Auswahl an unterschiedlichen sportlichen Herausforderungen.

Am Freitag, dem 20. Februar 2015, begleitete ein professionelles Medien-Team, bestehend aus dem Filmer Stefan Birri und dem Fotografen Dominik Steinmann, die 7-köpfige Rider-Crew. Die Wetterbedingungen und Schneeverhältnisse lieferten den Sportlern die besten Vorrausetzungen für eine gediegene Shred-Session mit jeder Menge trickreichen Output. Der Snowboarder Moritz Thönen und der Freeskier Sandro Kunz stammen beide aus dem Berner Oberland und erfreuen sich regelmässig am Freestyle-Angebot des Snowpark Gstaad. Die beiden Schweizer Jung-Talente waren Teil der Rider-Fraktion und haben den Shooting-Tag im Snowpark Gstaad rückblickend analysiert.

Moritz ist als BABE-Teamrider Teil des Snowboard-Regionalkader Nordwest und somit eng mit der lokalen Freestyle-Szene vernetzt. Zwischen den Runs am Shooting-Tag verriet der 18-Jährige seine Meinung zum Park: "Das Besondere an diesem Park ist sicherlich die grosse Vielfalt an Obstacles – es ist für jeden etwas dabei." Nach seinem dritten Platz bei den Gstaad Mountain Rides Open im Snowpark Gstaad kehrte Moritz nun zum ersten Mal für das Shooting in den Snowpark zurück und war überrascht: "Seit dem Contest hat sich echt viel getan, es stehen viele neue Obstacles und das Set-Up ist wirklich cool aufgestellt." Der 17-jährige Freeskier Sandro stimmte seinem Shred-Buddy zu: "Es stehen wirklich viele Jib-Elemente da. Ich finde ja das Elbow-Rail sehr cool und die 3-Kicker-Line ist einfach tip-top. Ich komme ja aus Zweisimmen und da ist der Snowpark Gstaad quasi meine Home-Base." Als Teil der Freestyle Jürgs, einer lokalen Freeski-Crew, weiss Sandro, wovon er spricht: "Mein Highlight des Shooting-Tages war der Switch Cork 5, den ich an dem Tag gestompt habe. Die Medien-Crew hat uns viel frei entscheiden lassen und daher sind viele Tricks spontan entstanden." Was das Resümee des Shooting-Tages angeht, sind sich beide einig: "Es war ein super spassiger Tag – gutes Wetter und perfekter Schnee. Alles tip-top gsi!"

Videos

Links

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%