Pinke Freestyle-Power im Berner Oberland - SKYLINE SNOWPARK Schilthorn

News

Pinke Freestyle-Power im Berner Oberland

02.03.2015, 15:52
Karte
Karte ausblenden

SKYLINE SNOWPARK Schilthorn

Diesen Winter wurde die durch die Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau geprägte SWISS SKYLINE um ein neues Merkmal erweitert: den SKYLINE SNOWPARK Schilthorn! Dieser befindet sich mitten in seiner ersten Saison und besteht mit seinem abwechslungsreichen Jib Set-Up den Härtetest der Community. Bevor es dann im März bei Coaching & Contest zur Sache geht, geben zwei Clips und eine prall mit Action gefüllte Foto-Gallery einen Einblick in den neuen „Place to Shred“.

Gesucht und gefunden – der neue Freestyle-Spot
Wer im Skigebiet Mürren-Schilthorn unterwegs ist, kann sich nicht beklagen, denn lange Abfahrten, ein Wahnsinns-Panorama und die hohe Schneesicherheit sorgen für top Verhältnisse. Die Bedürfnisse der Freestyle Community erforderten jedoch neue Massnahmen: „Es gibt die jährlichen White Style Open direkt im Dorf und eine grosse Freeride-Szene, aber ein anständiger Park hat noch gefehlt.“, schildert Andres Stoll, der Headshaper des neuen SKYLINE SNOWPARK Schilthorn, die Vergangenheit. Der Snowboarder aus Interlaken ist froh, dass es nun auch einen Freestyle-Spot am Schilthorn gibt und war von Anfang an beim Parkaufbau dabei. „Zuerst wurde ein Konzept entwickelt, das unseren Anforderungen entspricht und gleichzeitig die Gegebenheiten am Berg bestmöglich nutzt. Dann wurde eine grosse Ladung Obstacles angeliefert, denen haben wir einen Schilthorn-typischen pinken Anstrich verpasst, bevor das Pistengerät sie in den Park transportiert hat.“, erzählt er und vergisst dabei zu erwähnen, wie viele Stunden Feinarbeit von ihm und seiner Crew nötig war, um das ausgeklügelte Set-Up in den Schnee zu setzen.

Think Pink! 19 Jibs & Jumps stehen zur Auswahl
Bei jedem Wetter heben sich nun die 12 knallpinken Jib-Elemente vom Panorama ab und verschmelzen mit 7 Kickern mit 3 bis 8 Meter Table zu einem abwechslungsreichen Set-Up. „Es gibt klassische Rails, aber auch speziellere Jibs wie den Lollipop und das Elbow-Rail.“, beschreibt Local Nico Martin den Park. Der Freeskier aus Spiez betreut das Team „Bern Freeski“ und kann sich nun über einen neuen Spot für ausgiebige Trainings-Sessions freuen. „Die Crew hat das Beste aus dem vorhandenen Schnee herausgeholt und sorgt täglich für einen super Shape.“, ergänzt Snowboarder Andreas Iseli aus Interlaken. Die stets präparierten Jibs sind ganz klar die Stärke des SKYLINE SNOWPARK Schilthorn und durch die direkte Anbindung an den Skilift Gimmeln kann man einen Run nach dem anderen fahren. Auf der Parkwebsite gibt es stets eine genaue Übersicht des aktuellen Set-Ups.

Mittendrin statt nur dabei: Coaching & Contest
Auch die erfolgreichen Freeskier Jonas und Cyrill Hunziker haben den Snowpark für sich entdeckt und kommen am 7. und 8. März zum Coaching im SKYLINE SNOWPARK Schilthorn vorbei. Und am 21. März weht eine frische Contest-Brise am Schilthorn, denn die QParks Tour macht Halt im neuen Park. Bei den Schilthorn Open gibt es die Möglichkeit, die letzten wichtigen Punkte vor dem Finale der Contest-Tour zu sammeln und tolle Preise abzustauben.

Videos

Links

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%